verbindet menschen und regionen

Geschichte


1554
Älteste urkundliche Erwähnung der Bargener Fähre.

1823 Einsatz eines Fährprahms, zuvor wurden Kähne eingesetzt.

1830 Zeitpacht wird in Erbpacht umgewandelt.

1902 Die Familie Hinrichs, Bargen, tritt in die Pachtrechte ein.



1937 Ein neuer Prahm wird zur Seilfähre umgebaut. Mit einer Länge von 10,45 m kann er bis zu 6 Tonnen transportieren.

1949 Ein Fährprahm mit Stahlrumpf kommt zum Einsatz. Die Seilfähre wird noch vom Fährmann gezogen.

1951 Ein Dieselmotor mit 6 PS sorgt für den nötigen Antrieb.

1953 Zwei schwere Unglücksfälle kosten vier Menschen das Leben.


1961
Die Bargener Fähre stellt mit Ablauf des Monats Oktober ihren Betrieb ein. Eine neue Straßenbrücke bei Pahlen leitet den Verkehr über die Eider.

2001 Die historische Fährverbindung zwischen Bargen und Delve wird am 26. Mai durch eine neue Fähre wieder aufgenommen.